facebook
offizieller_Club

Techno Classica, Essen vom 3. April bis 7. April 2024

Wir, der Z3 Roadster Club Deutschland e.V., ist seit 2009 ununterbrochen auf der Techno-Classica vertreten. In diesem Jahr präsentieren wir auf dem Club-Gemeinschaftsstand der BMW Klassik und Typen Clubs erstmalig beide Modellvarianten. Zum einen den Z3 roadster (36/7) und ein Z3 coupé (E36/8).

Auf einer Ausstellungsfläche von etwas mehr als 900 m² konnte sich die Club-Gemeinschaft mit Unterstützung der BMW Group Klassik in der Halle 6 Stand 362 präsentieren. Vertreten waren 15 BMW Klassik und Typen Clubs mit ihren 20 Exponaten, ergänzt durch 4 Exponate der BMW Group Klassik.

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase und Planung des Messestandes konnten wir am Ostermontag gegen 12:00 Uhr mit dem Aufbau des Messestandes beginnen. Der Messestand wurde von Ralf Pusch vom BMW 8er Club mit seinem 7,5 Tonner mit allem notwendigen Messe Equipment angeliefert.

Am Dienstag, dem zweiten Aufbautag, wurden die Exponate der einzelnen Clubs auf dem Messestand wie geplant angeliefert und positioniert. Parallel dazu lieferte die BMW Klassik Group mit einem speziellen Autotransporter 4 Exponate an.

Exponat 1: ein BMW 750iL V16 „Goldfisch“ (Dieser Prototyp mit 6,6l Hubraum wurde von einer italienischen Firma aus Aluminium gefertigt)

Exponat 2: ein BMW Z8 Safety Car MotoGP (Fahrzeug wurde 2001 und 2002 weltweit auf den Rennstrecken als Safety Car eingesetzt)

Exponat 3: ein BMW X5 4.6is (Premiere 1999 in Detroit)

Exponat 4: ein BMW M3 Compact (Prototyp Stückzahl 2)

Auch unsere beiden Exponate wurden pünktlich von Peter und Paul gegen 15:30 Uhr auf dem Club Gemeinschaftsstand angeliefert. Da das Wetter nicht so mitspielte und es leicht regnete, mussten die Fahrzeuge noch kurz gereinigt werden. Im Anschluss wurden die Fahrzeuge gemäß Planung auf dem Messestand zur Präsentation positioniert. Es klappte alles wie am Schnürchen.

Am Mittwochmorgen wurden die letzten Optimierungen am Stand vorgenommen, so konnte die Messe mit dem happy View Day (Vorschau) pünktlich um 13:00 Uhr zum 34. Mal ihre Tore öffnen.

An den übrigen Tagen der Messe konnten die Messebesucher bereits ab 9:00 Uhr die heiligen Messehallen in Essen betreten.

Der Besucherandrang vom 1. bis zum letzen Messetag am Sonntag war sehr rege, aber nicht zu vergleichen mit den Messen vor der Corona Pandemie.

Aber nun zu unseren zwei Exponaten.

Zum einen der top vorbereitete 1.9 i Z3 Roadster in Sterlinggrau-Metallic von Martina sowie der top vorbereitete 3.0i Z3 Coupé von Jochen ebenfalls in Sterlinggrau-Metallic.

Es waren die Hingucker auf dem gesamten Messestand. So konnten wir uns über Besuchermangel nicht beklagen. Es wurden sehr viele technische Details zu unseren Exponaten erfragt, sowie technische Details allgemein und vermeintliche Schwachstellen zum Z3 erfragt. Diese wurden technisch kompetent und detailliert beantwortet. Bei den engagierten Gesprächen mit den Besuchern war das Interesse an unseren „Cluballtag“ sehr groß.

Für die Versorgung des Stand-Personals wurde hervorragend gesorgt. Alles, was benötigt wurde, war verfügbar vom Kaffee, Brötchen mit Würstchen bis zum Haribo-Snack.

Der Messestand mit seinen 900 m² war ein echter Anziehungspunkt in der Halle 6, alle auf dem Messestand vertretenden 15 Clubs wurden hervorragend präsentiert. Die BMW Group Klassik und BMW Archiv Mitarbeiter wurden stark reflektiert. Am Freitag wurde der traditionelle Clubabend im Restaurant 12 Apostel in Essen-Werden ausgerichtet. Mit mehr als 100 Personen war es ein wunderschöner Abend bei sehr gutem Essen und mit aufschlussreichen Benzingesprächen mit den anderen Clubs.

Alles in allem war die Messe ein super Event, alle teilnehmenden Clubs waren begeistert.

Am Sonntag ging die Messe um 18:00 Uhr zu Ende.

Jochen und Martina holten ihre Exponate pünktlich um 18:00 Uhr ab. Gegen 18:30 Uhr konnten die Exponate per Achse die Halle verlassen. Dann begann der Abbau des Messestandes und die Verladung in den 7,5 Tonner von Ralf. Parallel wurden die Exponate von BMW Klassik verladen.

Gegen 23:00 Uhr war es geschafft, alles war verladen, auch das Anschauungsmodell die „Tür“ des Z1 Clubs.

Herzlichen Dank an die Mitglieder der Sektion Ruhrgebiet für die tolle Unterstützung an den Messetagen.

Ein besonderer Dank an Karin, Dieter, Peter, Gisbert, Werner, Jens, Bernd, Rainer, Martina und Jochen. durch euer Engagement hat sich der Z3 roadster Club und die Sektion Ruhrgebiet hervorragend und mit viel Herzblut hervorragend präsentiert.

Nach der Messe ist vor der Messe, auf ein neues in 2025!

„Glück auf“

bild 1 bild 2 bild 3 bild 4 bild 5 bild 6 bild 7 bild 8 bild 9 bild 10 bild 11 bild 12 bild 13 bild 14 bild 15 bild 16 bild 17 bild 18 bild 19 bild 20 bild 21 bild 22 bild 23 bild 24 bild 25 bild 26 bild 27 bild 28 bild 29 bild 30 bild 31